Mannequin @ Louis Prüfung

Der etwas andere Prüfungsabschluss bei Louis Prüfung zum 2. Kup.

Taekwon-Do Angebote

Taekwon-Do verschenken

Sie suchen noch das passende Geschenk und wollen etwas Außergewöhnliches verschenken? Mit einem Taekwon-Do-Paket von uns können Sie jemandem etwas wirklich Gutes tun.

Unser Angebot für 60,-€ (ohne Dobok 40,-€)

  • Ein Gutschein über einen Monat Training im Taekwon-Do Center Heidelberg (tägliches Training möglich)
  • Ein Dobok (weißer Kampfanzug), den Sie bei uns abholen können (Versand nach Absprache möglich). So haben Sie etwas in der Hand, das Sie zum Fest überreichen können.
  • Sollte sich der Beschenkte im Anschluss anmelden, wird ihm die Aufnahmegebühr erlassen. Kein automatischer Übergang in einen Vertrag!

Hier können Sie das Angebot buchen.

Trainingslager Portugal 2017

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Freunde des Taekwon-Do

ich freue mich das beliebte Trainingslager in Portugal im Jahr 2017, nach einer längeren Pause, wieder anbieten zu können. Wir werden in den Pfingstferien für eine Woche nach Portugal reisen und neben intensiven Trainings auch eine schöne gemeinsame Zeit verbringen. Eingeladen sind alle erwachsenen Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien und Partnern (in Ausnahmefällen sind auch Jugendliche erlaubt).

Es werden täglich zwei Trainingseinheiten á ca. 1,5 Stunden angeboten (Training am Strand, in den Klippen und an außergewöhnlichen Orten). Für die Verpflegung werden wir uns wie immer selbst versorgen, wodurch die kulinarische Vielfalt nur eure Grenzen kennt. Daneben wird aber auch ausreichend Zeit bleiben, um sich zu entspannen und den Süden Portugals kennenzulernen.

Wir treffen uns am 10. Juni abends zu einem ersten Training an unserem Haus in den Dünen von Carrapateira. Die An- und Abreise erfolgt individuell durch euch (Flüge kosten derzeit ca. 120,-€), wer Unterstützung braucht, kann sich natürlich gerne an mich wenden. Wer sich an einem Mietwagen beteiligen möchte, sagt mir bitte entweder Bescheid oder organisiert sich mit anderen Teilnehmern einen.

Aktuell haben wir ein Kontingent von 16 Plätzen, welche nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ vergeben werden. Sollten sich genug Interessenten finden, haben wir die Möglichkeit ein zweites Haus hinzuzubuchen (hier könnten sich die Kosten in Abhängigkeit der Teilnehmerzahl noch ändern).

Ab sofort kann man sich in der Schule ein An,eldeformular abholen.

Ich freue mich auf eine tolle gemeinsame Zeit,

Euer Björn

Hier geht es hin:

  • DSC_0401
  • DSC_0405
  • DSC_0408
  • DSC_0416
  • DSC_0417
  • DSC_0443

Der Tiger frisst niemals Gras

Bei einem Trainingsaufenthalt in Portland im September 2015 bei Meister Kwon, Jae-Hwa war, wiederholte dieser uns immer wieder mantraartig folgenden Kung-an: „Der Tiger isst niemals Gras!“. Dazu erzählte er folgendes:

„Ein Tiger ist Fleischfresser und egal wie hungrig er ist, er wird niemals Gras essen. Sie müssen überlegen was Sie wollen! Geben Sie sich mit Gras zufrieden oder riskieren Sie den Tod?“

Vor dem koreanischen Hintergrund, dass einer Legende nach Tan-Gun, der Urvater der Koreaner, eine ehemalige Bärin zur Frau nahm, weil sie in einem Wettkampf mit einem Tiger gewann, gab mit die Aussage von Meister Kwon die letzten Monate viel zu bedenken. Dabei ist das Folgende herausgekommen…

https://kampfkunstphilosophie.wordpress.com/2016/10/02/der-tiger-frisst-niemals-grass/

Erfolgreiche Rotgurtprüfung von Sami

Nach knapp 10 Jahren, genau genommen 9 Jahren 9 Monaten und 29 Tagen, des Trainings in unserer Schule hat Sami B. am 29. Juli 2016 seine Prüfung zum Rotgurt  (2. Kup) bestanden. Er ist damit einer von zwei Jugendlichen, die bereits von Kindesbeinen an Schüler unseres Schulleiters Dr. Björn Pospiech waren und es noch sind. Dies zeigt die außergewöhnliche Leistung, trotz aller Höhen und Tiefen im Leben eines jungen Menschen, einer Sache treu zu bleiben.
Sami hat sich zu einem verlässlichen Schüler entwickelt, der neben sehr guten Leistungen auch durch seine Unterstützung im Training der Kleinsten unserer Schule auffällt.

Sami hat bei der durchaus anspruchsvollen Prüfung unter den Augen und mit Unterstützung der anwesenden Schwarz- und Rotgurte sehr gute Leistungen gezeigt. Bei dem individuellen Teil, den er sich selbst zusammengestellt hat, wagte sich Sami sogar an einen 540° Sprung  (1,5 Umdrehungen in der Luft mit anschließendem  Bruchtest) und damit eine der Königsdisziplinen. Auch wenn nicht alles auf Anhieb klappte und die Prüfung Sami an seine körperlichen Grenzen trieb, zeigte er seine mentale Stärke und ausgeprägten Durchhaltewillen. Er gab nicht auf und meisterte schließlich alle gestellten Aufgabe.

Lieber Sami, du hast das Potential selbst ein guter Lehrer zu werden, wenn du es willst. Ich wünsche Dir nochmals von Herzen alles Gute und freuen mich darauf, dich die nächsten Jahre auf deinem Weg zu begleiten.
Dein Schulleiter, Lehrer und Mentor Björn