Traditionelles Taekwon-Do versteht sich als Kampfkunst und Lebensweg für jeden Menschen:

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Erwachsene
  • Familien bis ins hohe Alter

Taekwon-Do für Kinder

Traditionelles Taekwon-Do für Kinder ab 7 Jahren

Kinder erlernen im Unterricht frühzeitig Selbstsicherheit, Konzentration, Koordination, soziales Verhalten, Respekt und Höflichkeit. Dennoch genießt bei dieser Gruppe der Spaßfaktor einen hohen Stellenwert. Es soll Freude machen und die Kinder sollen sich austoben können. Es ist wichtig, dass die teilnehmenden Kinder eine gewisse körperliche und geistige Reife mitbringen. Sie müssen den körperlichen Anstrengungen des Trainings standhalten können, insbesondere durch Ausdauer, Kraft oder Beweglichkeit. Sie müssen sich auch eine Stunde lang konzentrieren können, auf die Kommandos des Trainers hören und einen gewissen Kampfgeist mitbringen. Kinder haben den längsten Weg im Taekwon-Do vor sich, der sie für viele Jahre schulen, charakterlich bilden und begleiten wird. Bei uns können Kinder ab dem Alter von 7 Jahren am Taekwon-Do Training teilnehmen.

Taekwon-Do für Jugendliche

Traditionelles Taekwon-Do für Jugendliche

Bei Jugendlichen ist es wichtig, ein konstantes Training zu bieten und ihnen als Vorbild und Ansprechpartner helfend zur Seite zu stehen. Taekwon-Do bietet eine geistige und körperliche Orientierung in dieser wichtigen Lebensphase des Erwachsenwerdens.

Ein Mensch sollte immer im Gleichgewicht mit sich, seinem Körper und seinem Geist sein. Speziell in einer Phase, in der der Körper wächst, die Hormone verrückt spielen und die entscheidende geistige Prägung stattfindet. Hier bietet Taekwon-Do die Möglichkeit, sich im Training ein Bewusstsein für seinen Körper, seine Kraft und die damit verbundenen Veränderungen zu schaffen. Gespräche mit dem Meister nach dem Unterricht eröffnen neue Denkweisen und Anstöße, die inspirieren und zum Nachdenken anregen sollen.

Taekwon-Do für Erwachsene

Erwachsenen bietet Taekwon-Do eine Vielzahl von Möglichkeiten, bei denen sich jeder wiederfinden kann. Fitness, Philosophie, Stärkung des Geistes, Beweglichkeit, Koordination, Selbstverteidigung und Selbstbewusstsein sind nur einige der Dinge, die das Training bietet. Dabei wird jeder Trainierende individuell betrachtet und kann sich das heraussuchen, was er im jeweiligen Moment braucht.

Viele vergessen in ihrem „Alltagstrott “, sich die notwendigen Auszeiten zu nehmen und etwas für sich selbst zu tun. Sie vergessen im alltäglichen Tun und Stress, einmal anzuhalten und den Moment zu genießen. Der Aufbau des Unterrichts kann genau diese Auszeiten bieten.

Die schönsten Momente im Leben sind nicht die, in denen man atmet, sondern die, die einem den Atem rauben.

George Carlin

Taekwon-Do für Familie und im Alter

Traditionelles Taekwon-Do versteht sich als Gesundheitssport, den man in jedem Alter betreiben kann. Man braucht sich nicht an jungen Leistungssportlern zu messen. Es geht nur um das eigene Wohlbefinden, welches sich mit jedem Training erheblich steigern kann. Mit steigendem Alter rücken andere Ziele und Schwerpunkte in den Mittelpunkt, die ebenfalls vom Taekwon-Do abgedeckt werden. Somit bietet das Training etwas für jedes Alter und jeder kann das, was er sucht und braucht, finden. Familien finden einen Sport, den sie gemeinsam ausführen können. Sei es, dass sie gemeinsam und gleichberechtigt in einer Reihe am Training teilnehmen, gemeinsam an Aktivitäten dabei sind oder individuell nach ihrer Leistung bewertet werden. Somit entsteht kein Leistungsdruck zwischen Eltern und Kindern.